Kreisgruppenmeisterschaft

Was für ein Tag! Es ist ja sooo viel passiert. Da fange ich am besten morgens an:

Frauchen war schon am herumwuseln. Wir haben uns für die Kreisgruppenmeisterschaft angemeldet und nicht nur das: Frauchen war auch als Helfer eingeteilt. Also hatte sie unseren Tag so geplant, dass ich ja nicht zu kurz komme. Als sie mich dann allerdings geweckt hat, hat sie der Schlag getroffen. Ich hatte ein Aua-Auge, dass ich nicht mehr richtig öffnen könnte. Vorher war sie ja schon am wuseln, aber nun erst recht. Sachen ins Auto, uns ins Auto und los ging es, die Apotheken im Dorf abklappern. Aber so früh hatte natürlich noch keine offen. Frauchen hat dann entschieden, dass wir zum Hundeplatz fahren und mal schauen (haha), wie sich das entwickelt.

Kurz mit der Prüfungsleitung gesprochen und eine Gassirunde später stand der Plan: Wir machen die Gruppenübung mit und warten weiterhin hab. Zwischendurch konnte ich mein Auge nämlich doch ganz öffnen… also wenn es Käse gab 😉

Die Gruppenübung haben wir dann mehr wie perfekt gemeistert: 2 x 10 Punkte. Jawoll!

Und während Frauchen dann auf dem Platz am wuseln war, konnte ich mein Auge schonen. Bei der Vorbereitung war ich so lustig drauf, dass wir beide entschlossen hatten, es zu versuchen. Und das war gut so! Den ersten Ring haben wir sowas von abgeräumt:

  • Richtungsapport 6 Punkte: Frauchen hat natürlich das Apportel Richtung Zuschauer losen müssen. Aber wir haben es gemeinsam geschafft!
  • Box 7 Punkte (ja… wir arbeiten noch am gleichmäßigem Tempo)
  • Fußarbeit 8 Punkte (die schnelle Fußarbeit, da müssen wir noch dran werkeln. Aber von einigen gab es ein Megalob für meine Rückwärtsschritte mit Winkel)
  • Geruchsunterscheidung 7 Punkte (mit einem Auge den Überblick zu behalten ist gar nicht so einfach und das Knautschen kann ich einfach nicht lassen, hihi)

Aber bis hierhin waren wir sowas von auf Kurs! Dann ging es weiter in den zweiten Ring:

  • Abrufen mit Steh und Platz: 8 Punkte (auch hier noch ein gleichmäßiges Tempo und dann passt das. Die Positionen habe ich toll eingenommen, meinte der Richter)
  • Distanzkontrolle: Die ersten beiden Positionen habe ich direkt gemacht, was Frauchen echt erstaunte. Und damit habe ich mich gewundert und schwup wusste ich nicht mehr, was ein „Steh“ war. Vergessen. Blackout. Egal. Die nächsten Positionen passten wieder und den Abschluss habe ich auch nicht versaut. Aber trotzdem waren das 0 Punkte.
  • Kegel, Apport über die Hürde: Da hat mich dann der Mut verlassen und ich habe mich nicht rausgetraut. Aber Frauchen hat mir direkt geholfen und ist mit mir zum Kegel gerannt. Und dann habe ich ein schönes Platz gezeigt und das richtige Apportel geschnappt. Ok… weil Frauchen mit mir mitgerannt ist, haben wir wieder einen Nuller kassiert. Aber egal. Wir hatten beide unseren Spaß und ich war zuerst um den Kegel rum 😀
  • Positionen aus der Bewegung: Frauchen meinte, ich soll mich noch einmal anstrengen und zuhören. Das sei die letzte Übung. Und nachdem sie eben so lustig mit mir um die Wette gerannt ist, habe ich mich diesmal richtig angestrengt und nochmal 8 Punkte geholt. Jawoll! Mein Platz war etwas schief und mein Sitz leicht verzögert… aber egal … 8 Punkte. Das ist im V.

Was für ein Lauf. So gut haben wir uns als Team schon lange nicht mehr im Ring gefühlt. Ich war am wedeln, Frauchen nur am grinsen und gemeinsam waren wir Team Unschlagbar. Zumindest gefühlt. Leider hat es wieder nicht gereicht, um zu bestehen. 187 Punkte waren es am Ende „nur“. Aber Frauchen und ich waren trotzdem richtig richtig stolz auf uns. Wir haben alle Übungen gemacht, die Nuller-Übungen gemeinsam versucht und teilweise auch geschafft. Das das natürlich kostbare Übungen sind, die x 4 gerechnet werden… Naja… da ist man dann eben schnell bei einem „Nicht bestanden“. Aber hey, die anderen Punkte können sich sowas von sehen lassen! Und da sind wir beim Stichwort: Das alles mit einem halbblinden Auge. Das muss uns mal einer nachmachen 😀

Und weil wir so tapfer waren und es für alle eine Schleife gab, kann ich diesmal auch was zeigen:

kgm

Ja… da kann ich nur breit grinsen 😀
Nächstes Ziel: Gleiches Grinsen bei Frauchen, gleiches Wedeln von mir, gleiche Punktzahl und ein Blackout beim Steh in der Distanzkontrolle weniger.

Wookieenator is back!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.