Obedience Klasse 3 ~60~

 

Wow…. meine 60. Trainingseinheit für die Königsklasse heute. Und Frauchen zählt hier ja nicht unsere “privaten” Übungsrunden mit, die ich nur mit ihr für Hausaufgaben trainiere. So schnell geht das also seit unserem V in der Klasse 2.gruppe

Aber wir wollen ja hier nun mal nicht sentimental werden…. unser Training heute:
Gruppenübung sitzt, wie ihr seht ;-)
Dann habe ich meine Distanzkontrolle geübt und Frauchen meint, dass ich so langsam auf den Trichter komme, was ich mit meinen 40 kg machen soll und das die Hinterpfoten wirklich einfach nur auf dem Fleck bleiben müssen, mehr nicht – hihi.
Meine Positionen aus der Bewegung habe ich auch toll gemacht, genauso wie die Geruchsunterscheidung. Und joah… unserer Katastrophe “Zur Pylone rennen” stand auch wieder auf dem Stundenplan. Die Lösung, die letzten Sonntag noch geklappt hat, hat heute nicht mehr geklappt… aber was immer klappt ist, wenn Frauchen ein Wettrennen andeutet. Und nun hat sie mir versprochen, dass sie das nochmal mit mir heute abend macht und dann lassen wir den Mist erstmal ein paar Wochen liegen. So kommen wir nicht weiter. Sagt sie. Ich glaubs auch. Außerdem gibts ja noch genug andere Dinge zu tun. Aber nun erstmal nochmal um die Wette rennen und dann ab nach Hause :-)

Obedience Klasse 3 ~58~

Heute war ich Opfer der Zweibeiner. Das große Rätselraten hat begonnen und wer musste es ausbaden? Ich. Der Richtungsapport ging heute in die nächste Runde und wieder sind die Zweibeiner am Ende einen Schritt weiter gekommen. Oder sagen wir mal so: Ich hab dann doch mal mitgemacht, sonst wären wir noch nachts in der Halle gestanden ;-)

Meine Geruchsunterscheidung und die Positionen aus der Bewegung habe ich dafür toll gemacht. Und beim Abrufen habe ich zum Steh so dermaßen die Bremsen reingehauen, dass ich die Hürde umgerempelt hab, hihi. Kann ja mal passieren. Schuld war natürlich Frauchen, wenn sie so spät das Kommando gibt. Ich hab Käse und leckere Wurst dafür bekommen – passt also.

Mal sehen, wie das Kapitel Richtungsapport beim nächsten mal weitergeht :-D

Windstärke “Sturmfrisur”

Eigentlich ist das ja heute bestes Cachewetter. Eigentlich. Wenn man in den Wald gehen könnte. Darf man aber nicht bei dem Wind. Stattdessen muss hund schauen, dass hund nicht vom Schwanz überholt wird und dabei verzottelt einem die komplette Frisur. IMG_3418

Das spannende bei so einem Wind sind die Gerüche, die von irgendwoher kommen…IMG_3417

Wie gesagt, mit dem Cachen wird das heute nichts. Dafür sind wir nach der Gassirunde in den Baumarkt gefahren.

IMG_3421

Meine Zweibeiner basteln mal wieder was für mich :-D

Obedience Klasse 3 ~58~

Mein Stundenplan: Übungen machen mit Statisten. Ja genau… Frauchen hat mal eben all unser Trainingskollegen eingespannt und abgestellt, um mit mir zu üben, dass herumstehende Leute uninteressant sind. Und anscheinend kommt sie so langsam meinem eigentlichen Problem auf die Spur. Denn inzwischen sind die rumstehenden Leute gar nicht mehr soooooo spannend (ok… manchmal schon), sondern Frauchen hat eine ganz andere Baustelle mit reingebracht. Vielleicht. Hihi. Ihr müsstet sie mal sehen, wie sie am herumgrübeln ist. Mal sehen, wie lange ich das Rätsel noch halten kann :-D

Obedience Klasse 3 ~57~

Nach dem ganzen Feiertagsgedöns endlich wieder Schule – juhuuuu! Mein Stundenplan heute:

  • Geruchsunterscheidung mit Tempo ✓
  • Positionen aus der Bewegung ✓
  • Box ✓
  • Abrufen mit Steh und Platz ✓
  • Distanzkontrolle ✓

Das gab schon mal jede Menge Käse und eine tolle Wurst für mich. Dann hat Frauchen noch etwas mit mir ausprobiert: Ich musste gefühlt durch die ganze Halle rennen zu einer Pylone und da dann Steh, Sitz oder Platz machen… japp… kann ich :-) Frauchen meinte dann zwar zu mir, dass ich zukünftig nur immer gut zuhören muss, damit ich da mal in der Box keinen Unfug mache und irgendwas verwechsel mit einer anderen Übung, aber ansonsten… alles in allem ein toller Schultag mit sehr leckeren Häppchen – nur für mich :-D
Ok… eine Hausaufgabe bleibt: Ich muss weiter üben, meine Aufgaben zu machen, auch wenn mir Fans zuschauen und Autogramme haben wollen. Ich brauche die nicht anstarren und aufpassen, dass sie mir nichts wegnehmen oder in eine Übung reinrennen. Sagt Frauchen. Das finde ich gar nicht so einfach. Aber sie meint, dass ich meine Aufgaben kann und wenn wir das in Griff bekommen, dass ich solche Statisten ausblenden kann, dann schaffen wir die Königsklasse mit links. Ich geb mir Mühe. Also meine Fans: Autogramme gibts immer nach dem Training ;-)