Obedience Klasse 3 ~43~

Nach der Prüfung ist vor der Prüfung und so ging es heute wieder in die Schule – mit Regen in der Tasche. Zuerst hat Frauchen eine Ansage bekommen, an was sie alles zu denken hat und bevor es los ging mit dem Training, hatte sie auch schon die ersten Hausaufgaben aufbekommen. Ätsch! Dann meinte meine Trainerin, dass wir heute drei Übungen verketten, aber daraus wurde nichts, weil sich dann doch ein paar Baustellen abgezeichnet haben. Wir müssen in der Fußarbeit an unseren Rechtswinkeln arbeiten, weil ich die etwas vertrödel. Und dann mag ich es absolut nicht, wenn irgendjemand dicht an meinen Trainingsgeräten steht, zum Beispiel an der Pylone. Wie soll ich da hinrennen, wenn andere um die Pylone herumstehen und mich beobachten? Wie soll das gehen? Am Ende rennen die noch zu Pylone und nehmen die Weg, bevor ich da bin. Und dann? Dann lachen sie mich aus. Also gehe ich erst gar nicht raus, wenn da jemand herumsteht. So. Den Richtungsapport und die Box habe ich dafür richtig gemacht. Und bei den Positionen haben wir uns heute auch nicht so dusselig angestellt wie bei der Prüfung. Was Frauchen sich dabei wohl gedacht hatte… Immerhin bin ich nicht schuld, außer an der einen verschlafenen Positionen.

Wie ihr seht, trotz Zeugnis ist das Hausaufgabenheft wieder voller geworden. Irgendwas läuft da doch verkehrt…

Prüfung in Metzingen

Unsere Prüfung in Metzingen… hier ist sie

Unsere Gruppenübungen fehlen in dem Video, aber das ist auch nicht sooo spannend, wie ich 2 Minuten herumsitze und 4 Minuten liege, während Frauchen sich tolle Geschichten im Versteck anhören kann. Fragt sich, wer da schlimmer dran war, oder Frauchen? ;-)
Aber nun zu den Einzelübungen. Frauchen sagt, ich soll mich beherrschen und nicht alles erzählen, was ich denke. Deswegen belassen wir es bei den Punkten :-D
Mit der roten Jacke ist Katrin (Richterin) und die Kommentare kommen von Carmen (war am filmen) und Petra, die auch mit uns in Weilheim trainiert. Also los gehts:

Fußarbeit 9 Pkt. – ja… da waren wir einfach nur gut. Ok, ich habe einen Linkswinkel im Laufschritt verpasst und Frauchen musste mich “lenken”… aber das passiert nun mal im Übereifer. Ich hatte meinen Spaß ;-) Das hier ist übrigens unser Weg gewesen:

IMG_2411

Positionen 6 Pkt – das war gruselig, weil Frauchen einen Knoten im Hirn hatte und Dinge gemacht hat, die sie sonst nie macht. Wie soll hund sich denn da auf sich selber konzentrieren?

Abrufen 6 Pkt. – und Frauchen hat mir toll geholfen :-D So kann ich die beiden Positionen beim Abrufen sicher zeigen, ohne das ich sie vor lauter “schnell zu Frauchen” verschlafe.

Box 5 Pkt – das können wir besser, genauso wie den Richtungsapport, bei dem ich abgelenkt wurde und schwup, einen Nuller kassiert habe.

Hürde 9 Pkt… weil Frauchen den Weitwurf geübt hat ;-)

Hölzchen 8 Pkt…. jawoll!

Zum Schluss dann die Distanzkontrolle: 7,5 Pkt. – meine Wackelübung nach der langen Prüfung…. aber ich habe Punkte gemacht :)

Und hier ist sie:

IMG_2434

Meine erste Schleife in der Königsklasse!

Unbenannt-1
Und es kommt noch besser: Meine zwei Trainingspartner Sammy und Lisa waren auch dabei. Lisa hat ein SG in der Beginner geschafft – was allerdings ein V geworden wäre, wenn nicht ausgerechnet bei der letzten Übung der Platzregen angefangen hätte. Ja und Sammy hat den Tagessieg in der Klasse 1 geholt. Damit fahren wir mit allen Schleifenfarben nach Hause, die man auf einer Obi-Prüfung bekommen kann

10649630_695705110523615_56

Wochenende

Mein Wochenende fing ganz toll an! Ich habe nämlich ein Päckchen aus Spanien von Chasqui bekommen :-D Da war ein Metallapportel drin, dass mir die beiden aus Helsinki von der Weltmeisterschaft mitgebracht haben IMG_2403

Und ein kleines Spieli….  IMG_2404

“Halb-Selfie” auf der Abendrunde

IMG_2406

Und danach ging es noch in den Mediamarkt. Ich wollte ja gerne “Kommissar Rex” auf DVD haben, aber Herrchen hat irgendeinen anderen Film gekauft. Nix Hund. Nur doof.IMG_2407

Aber Frauchen meinte, dass es für mich eh früh ins Bett geht, weil wir morgen Zeugnis bekommen. Auweia. Das habe ich vor lauter Shoppen ja völlig vergessen!

Obedience Klasse 3 ~42~

Also wenn ich Frauchen richtig verstanden habe, dann soll das heute mein letzter Schultag vor dem ersten Zeugnis in der Klasse 3 sein. Hm. Und da soll ich jetzt wissen, was ich nochmal vorher üben will? Eigentlich alles ;-) Aber Frauchen hat mir die Entscheidung abgenommen und gesagt, dass wir die Positionen aus der Bewegung, die Box und die Geruchsidentifkation machen und dann soll das ihrer Meinung nach reichen. Die hat Nerven. Also ein wenig Fußarbeit zum Aufwärmen gemacht… dann kamen die Positionen dran, die ich alle toll gemacht habe. Nur beim Sitz konnte ich nicht widerstehen und musste Frauchen doch so nachschauen, dass ich eine Pfote nicht auf dem Boden halten konnte ;-) Danach ging es zur Pylone und von da direkt in die Box. Das war gar nicht so einfach, weil ich genau gesehen habe, wie meine Trainerin mein Spieli in die Box gelegt hatte. Warum also erst zur ollen Pylone rennen?! Aber ich habe dann gerade nochmal so die Kurve gekriegt. Als nächstes stand die Suche auf dem Programm, also rausrennen, im Kreis schnüffeln und das richtige Hölzchen zu Frauchen bringen. Die hat sich heute riesig gefreut, weil ich nämlich das Holz ganz gelassen habe. Also so richtig ganz ohne Zahnabdruck und so. Aber wir hätten für die Übung trotzdem “nur” 7 Punkte bekommen, weil ich schneller zu den Hölzchen bin als zu Frauchen zurück. Das wird mir in der Prüfung ja eh nicht in den Kopf kommen, sollte ich da überhaupt Lust haben, rauszugehen ;-)

Das war es dann auch schon. Frauchen sagt, das wir jetzt noch schauen, was die Wetterfrösche so zu bieten haben und wenn alles passt, dann geht es am Sonntag los. Na ich bin ja mal gespannt. Lust habe ich ja keine, so lange ohne Leckerlis zu arbeiten. Aber meine Trainerin meinte nach dem Training noch zu mir, dass ich die doppelte Belohnung nach der Prüfung bekommen würde, weil ja Sonntag ist. Vielleicht sollte ich also doch alles mitmachen, auch wenn ich während der Prüfung nix bekomme? Ich überleg mir das mal und wenn Frauchen die Tage jetzt noch ganz arg nett zu mir ist…

Probetraining in Metzingen

IMG_2374

Los geht’s nach Metzingen. Da haben wir heute nämlich Schule. Auf der Fahrt dahin hat mir Frauchen dann auch mal verraten, warum ausgerechnet nach Metzingen: Es gibt am Sonntag vielleicht mein erstes Zeugnis in der Klasse 3. Allerdings nur, wenn es kein Hochsommer werden wird, sagt sie. Na zum Glück. Oder doch nicht Glück? Jetzt schon wieder ein Zeugnis bekommen? Auweia!

Naja… da angekommen, habe ich erstmal Sammys Nachrichten überschrieben und dann musste ich warten, bis mich Frauchen zu den Gruppenübungen geholt hat. Zuerst 2 Minuten rumsitzen, während Frauchen hinter einem “Versteck” saß… ich soll sie nicht sehen, aber wissen, wo sie ist. Voll die Logik, oder? ;-) Dann musste ich vier Minuten herumliegen, während Frauchen im gleichen Versteck herumstand und der Steward um mich herumgelaufen ist. Sehr spannend. Aber die Zweibeiner meinen, ich hätte das gut gemacht. Na dann…
Danach hatte ich wieder Pause und dann hat mich Frauchen zu den Einzelübungen geholt. Sie wollte mir die Pylone und die Box zeigen und dann noch die Positionen aus der Bewegung machen… mehr nicht. Die Pylone habe ich toll gefunden… nicht nur einmal. Und dann sollte ich zur Box rennen. Als ich die gefunden hatte und losgerannt bin, hat es allerdings am anderen Ende laut “Nein – lass das” geschrieen. Klar,  dass ich mich da erstmal umdrehe, um zu schauen, wer gemeint war. Ich anscheinend nicht, denn Frauchen kam zu mir gerannt und ist mit mir in die Box und hat da ganz toll mit mir gespielt. Danach meinte sie zu mir, dass wir lieber wieder vom Platz gehen, denn so machen wir uns mehr kaputt bei dem Schreihals, als das es was bringt. Hui, war da mein Frauchen sauer. Und weil sie so sauer war, habe ich ein lautstarkes Lob von ihr bekommen, als wir hinter dem Schreihals waren, hihi. Was lernen wir daraus? Frauchen muss das laute Herumbrüllen üben ;-D

Jedenfalls war das Training damit auch schon wieder gelaufen und es ging nach Hause, um Herrchen alles zu erzählen. Jetzt bin ich ja mal gespannt, was der Wetterfrosch sagt und ob ich Sonntag wirklich schon ein Zeugnis bekommen soll. Ohoh….

Obedience Klasse 3 ~41~

Lisa, Sammy, Jo und ich haben uns heute spontan zu einem “Alles, was du machst, ist toll”-Training getroffen. Die Idee ansich ist ja eigentlich echt toll. Aber alle Übungen aus meiner Klasse aneinandergehängt gaaaanz schön viel! Dazu war es dann noch so ekelhaft dämpfig auf dem Platz – meine Rübe musste ganz schön qualmen. Aber alles in allem habe ich meine Sachen bis auf ein paar Sachen gut gemacht, meint Frauchen. Bei der Box habe ich das Platzkommando überhört und musste erstmal schnüffeln, warum Lisa geschnüffelt hatte ;-) Und beim Abrufen soll ich, wenn es nach Frauchen geht, noch schneller stehen bleiben. Und bei den Hölzchen, die im Kreis auslagen, konnte ich es nicht glauben, dass gleich das erste Holz das Richtige ist und hab die anderen nochmal abgeschnüffelt. Ok… noch einmal mehr abgeschnüffelt. Aber ich bin nicht über das erste Holz gegangen mit der Nase, so einfach konnte es ja schließlich nicht sein  ;-) Und dann meinte Frauchen noch, dass ich ruhig zur Pylone hätte rennen können statt zu traben. Aber dazu war es mir echt zu warm und das richtige Apportel habe ich ja trotzdem gebracht :-)

Also alles in allem doch ein recht gutes Training. In der zweiten Runde habe ich dann nochmal die Sachen gemacht, die davor nicht geklappt hatten und dann kam Jo, unser Clown. Rennt der Kerl nicht in die Box und schmeißt sich direkt auf den Rücken, um sich zu wälzen, hihi. Der macht das wirklich richtig!

Frauchen hat jetzt auf dem Rückweg erzählt, dass wir morgen Abend nach Metzingen fahren werden. Was mich da erwartet… ich bin gespannt!

Obedience Klasse 3 ~40~

Ich hab etwas ganz Wichtiges zu erzählen…. aber erst nach meinem Schulbericht. Deswegen fasse ich mich da jetzt mal kurz:

  • Fußarbeit ✓ (mit Lob von meiner Trainerin und dicker Leberwurst :-D)
  • Abrufen: Vor lauter zu Frauchen rennen habe ich ihr Kommando übersehen. Aber beim zweiten Lauf hat es gut geklappt und dann haben wir noch einen neuen Schlachtplan ausgeheckt
  • Box: Frauchen sagt, dass ich toll zur Pylone gehüpft bin. Aber dann habe ich beim ersten Anlauf die Box mit einem Schild verwechselt und bin falsch gerannt. Die zweite Box war dafür Leberwurst wert. Und während ich die aufgefuttert habe, hat sich Frauchen gewundert, was ich beim ersten Versuch gemacht habe, da ich eigentlich nicht zur Übung gehörende Dinge kenne.
  • Apport über die Hürde: ✓ (ich könnte etwas schneller aufnehmen, hat meine Trainerin gesagt. Metall und schnell aufnehmen… das geht nur im Spiel ;-))
  • Distanzkontrolle: Bei der ersten Runde habe ich versucht zu schummeln und bin kläglich damit gescheitert. Die zweite Runde war dafür richtig richtig gut.

So…. Schulbericht zu Ende. Was nämlich viel spannender ist: Ich hatte doch mal davon erzählt, dass Hexe aus langweiligem Fleisch Leckerlis zaubern kann. Zur letzten Schule habe ich ihr wieder Fleisch mitgebracht, dass ich nicht mag und stellt euch vor: Heute stand meine Tasche vor unserem Auto, gefüllt mit einer riesen Hundewurst und Knabbersachen! Sowas von toll. Wie die das nur macht? Auf alle Fälle ist eine Hexe als Klassenkameradin zu haben richtig wertvoll :-D